ARBÖ: Messe, Urlauberschichtwechsel und 4 Veranstaltungen oder Staus im Westen und in Wien | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

ARBÖ: Messe, Urlauberschichtwechsel und 4 Veranstaltungen oder Staus im Westen und in Wien

0 53

Wien (OTS) – Das Verkehrsgeschehen am kommenden Wochenende wird laut ARBÖ von mehreren Faktoren geprägt. Der größte Faktor ist der Urlauberschichtwechsel. In Oberösterreich und der Steiermark sowie den deutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und in Teilen der Slowakei sowie der Tschechischen Republik gehen die Semester- bzw. Winterferien zu Ende. In Bayern, dem Großteil der Niederlande und Teilen der Slowakei und der Tschechischen Republik beginnt die schulfreie Zeit. In der Wiener Stadthalle werden unter anderem die Auftritte der „Ehrlich Brothers“ und von „LORD OF THE DANCE“ zum Publikums- und Staumagneten.

Neben dem Heimkehren aus den Ferien und denjenigen, die in die schulfreie Zeit aufbrechen, werden auch die Tages- und Wochenendskifahrer vor allem am Samstag auf den Transitrouten und den Zufahrten zu den Skigebieten viel Geduld benötigen. Besonders staugefährdet sind die „üblichen Verdächtigen“ in der Stauberichterstattung, wissen die ARBÖ-Verkehrsexperten. In Salzburg zählen die Loferer Straße (B178), zwischen dem Steinpass und Lofer, die Pinzgauer Straße (B311), im gesamten Verlauf, die Tauernautobahn (A10), zwischen der Grenze Walserberg und dem Knoten Pongau sowie die die Westautobahn (A1) im Großraum Salzburg dazu.

In Tirol stehen die Fernpaß Straße (B179), im gesamten Verlauf (speziell vor den Tunnelportalen des Grenztunnels Vils/Füssen und dem Lermoosertunnel ) sowie die Inntalautobahn (A12) ganz oben auf der Liste der mutmaßlichen Staustrecken. Ebenfalls eine Listenplatz ganz vorne haben die Achsenseestraße (B181), die Eibergstraße (B173), jeweils im gesamten Verlauf, die Loferer Straße (B178) zwischen Waidring und Sankt Johann in Tirol, die Pass Thurn Straße (B161) und die Zillertal Straße (B169), vor allem vor dem Brettfalltunnel.

Wer in Vorarlberg vom frühen Samstagvormittag bis in den Nachmittag hinein lange Verzögerungen sucht, wird laut ARBÖ hauptsächlich auf drei Strecken fündig. Auf der Rheintalautobahn (A14) im Großraum Bregenz wird es ebenso wie auf der Silvretta Straße (L188), zwischen der Abfahrt Bludenz-Montafon und Gaschurn zu Staus kommen. Großen Zeitverlust müssen Autofahrer auch auf der S16 (Arlbergschnellstraße) zwischen Bludenz und dem Arlbergtunnel einkalkulieren.

„Bauen&Energie“, „Ehrlich Brothers“, „Harry Potter“ und „Lord of the Dance“ oder Staus in Wien

Gleich 4 Veranstaltungen bringen lange Verzögerungen am kommenden Wochenende in der Bundeshauptstadt. Bereits heute Donnerstag, 20.02., startet die „Bauen&Energie“, am Wiener Messegelände. Bis Sonntag, 23.02., können Interessierte sich auf 35.000 Quadratmeter über Bautrends, Energieeffizienz, Smart Home, etc., informieren. Die meisten der rund 40.000 Besucher werden am Wochenende die Hallen A und B am Wiener Messegelände besuchen. Das wiederum sorgt zeitweise für Verzögerungen auf der Ausstellungsstraße, dem Handelskai zwischen Meiereistraße und Tangente sowie am Praterstern. Auch auf der Südosttangente (A23) auf bzw. vor den Auf- und Abfahrten Handelskai wird es zum Teil nur langsam weitergehen. „Autofahrer, die am Donnerstag und Freitag anreisen, sollten die generelle Kurzparkzone, die von 9 bis 22 Uhr gilt und die Parkdauer auf 2 Stunden begrenzt, beachten. Rund um das Messegelände gibt es zahlreiche Parkhäuser. Außerdem hält die U-Bahn-Linie U2 in unmittelbarer Nähe der Messehallen“, weiß ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

4 Veranstaltungen in der Wiener Stadthalle sorgen von Freitag bis Montag für zigtausende Besucher in der Wiener Stadthalle. Am morgigen Freitag, gastieren „Deichkind“ ab 19.30 Uhr in der Halle der Wiener Stadthalle. Ganz andere Klänge, werden am Samstag bei „Harry Potter und der Feuerkelch- In Concert“ erklingen. Ab 19 Uhr wird der vierte Teil der Filmreihe mit der Live-Performance der Filmmusik durch das Pilsen Philharmonic Orchestra gezeigt. Am Sonntag und Montag kommen Fans der Magie auf ihre Kosten. Ab 18 Uhr am Sonntag und ab 19.30 Uhr am Montag gastieren die Ehrlich Brothers mit der „Dream & Fly – Die neue Magie Show“ in der Halle D. Beinahe gleichzeitig, am Sonntag ab 19 Uhr und am Montag ab 20 Uhr gastiert „Lord of the Dance – created by Michael Flatley“ in der Halle F. „Das wird an beiden Tagen für vermutlich weit mehr als 10.000 Zuseher sorgen. Das wiederum sorgt erfahrungsgemäß für Staus auf der Felberstraße, Hütteldorfer Straße und dem Neubaugürtel“, weiß ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider. Fans, die zu den Konzerten beziehungsweise den Ehrlich Brothers und Lord of the Dance, mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, sollten die generelle Kurzparkzone beachten. Die gilt von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 18 bis 22 Uhr. Die maximale Parkdauer beträgt 2 Stunden. Parkalternativen sind die Märzparkgarage, die Stadthallengarage und die Garagen in der Lugner-City. Öffentlich ist die Wiener Stadthalle mit der U-Bahn-Linie U6, den Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und der Buslinie 48A sehr gut erreichbar.

(Forts. mögl.)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ARBÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.