Pensionistin um hohe Geldsumme betrogen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Pensionistin um hohe Geldsumme betrogen

0 47

Wien (OTS) – Eine 84-Jährige (Stbg.: Österreich) verständigte den Notruf und gab an, dass sie von einem Mann angerufen worden sei, der sich als Polizist ausgegeben habe. Der Unbekannte habe ihr erzählt, dass ihre Tochter in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war und nun € 60.000,- zu bezahlen sei, sonst müsse die Tochter in Gewahrsam bleiben. Anschließend habe sie ihr gesamtes Erspartes, Bargeld im unteren 5-stelligen Euro-Bereich von ihren Sparbüchern abgehoben und an einem vereinbarten Treffpunkt auf öffentlicher Straße in Wien-Meidling einem Mann übergeben. Erst nach der Geldübergabe wurde die Frau stutzig und vergewisserte sich, dass es ihrer Tochter gut geht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Auf Grund dessen und weiteren Vorfälle in der jüngsten Vergangenheit wird vor der Gefahr von Trickdiebstählen gewarnt. Es wird geraten im Zweifelsfall immer den Polizeinotruf zu verständigen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Landespolizeidirektion Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.