Disoski: „Internationale Solidarität mit Gewaltopfern und konkrete Maßnahmen für mehr Schutz“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Disoski: „Internationale Solidarität mit Gewaltopfern und konkrete Maßnahmen für mehr Schutz“

0 45

Wien (OTS) – Anlässlich des heutigen V-Day, dem internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen, der traditionell am Valentinstag begangen wird, spricht sich die Grüne Frauensprecherin einmal mehr für eine schnelle Umsetzung der im Regierungsprogramm enthaltenen Maßnahmen im Gewaltschutz und der Gewaltprävention aus. „Im Laufe ihres Lebens erfährt jede fünfte Frau in Österreich körperliche oder sexuelle Gewalt. In Österreich werden, im Vergleich zu ganz Europa, die meisten Frauen von Männern umgebracht. Gewalt gegen Frauen kennt viele Facetten, aber weder Einkommensunterschiede, soziale Zugehörigkeit, Religion noch geografische Grenzen. Männer beleidigen, verletzen und töten Frauen, überall. Deshalb müssen wir im Kampf gegen Gewalt an Frauen entschlossen sein und die notwendigen Mittel dafür zur Verfügung stellen“, führt Disoski aus.

Disoski hebt zudem die Wichtigkeit struktureller Veränderungen hervor: „Wir müssen auch mit Nachdruck dort ansetzen, wo wir strukturelle Rahmenbedingungen für gleiche Bezahlung und ökonomische Unabhängigkeit schaffen. Denn einer der Gründe, weshalb Frauen in gewalttätigen Beziehungen bleiben oder in solche zurückkehren, ist die wirtschaftliche Abhängigkeit vom Partner“.

Die Idee des internationalen V-Days geht auf die Autorin der weltberühmten „Vagina-Monologe“, Eva Ensler, zurück. Das „V“ steht dabei für Victory, Valentine und Vagina. Im Rahmen des V-Days finden weltweit Tausende Aktionen statt, die international gegen Gewalt an Frauen aufrufen. Darunter auch die Kampagne „One Billion Rising – Eine Milliarde erhebt sich“. Die „Milliarde“ bezieht sich auf eine UN-Statistik, nach der weltweit jede dritte Frau Opfer von Gewalt wird. Für die Aktion „One Billion Rising“ gehen weltweit Menschen auf die Straße, um dort tanzend ein Zeichen der internationalen Solidarität im Kampf gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Die Frauensprecherin wird an der heutigen „One-Billion-Rising“-Veranstaltung am Yppenplatz teilnehmen.

Termin-Hinweis: „One Billion Rising Vienna“, 14. Februar 2020, getanzte Kundgebung von 17-18:00 Uhr am Yppenpark, im Anschluss Benefiz und Afterparty in der Brunnenpassage.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Grüner Klub im Parlament

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.