Die Parlamentswochen vom 27. Jänner bis 7. Februar 2020 | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Die Parlamentswochen vom 27. Jänner bis 7. Februar 2020

0 72

Wien (PK) – Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bundesratspräsident Robert Seeber laden am 27. Jänner zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust zu einer Gedenkveranstaltung in die Wiener Börsensäle. Der Nationalratspräsident reist zu einem offiziellen Besuch nach Rom und trifft im Rahmen ihres Wien-Aufenthalts mit der Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft Simonetta Sommaruga zusammen. Das Parlament und der ORF feiern gemeinsam 40 Jahre „Hohes Haus“.

Montag, 27. Jänner 2020

Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures nimmt von Montag bis Mittwoch an der Ersten Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg teil.

18.00 Uhr: Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust lädt das Parlament zu einer Gedenkveranstaltung in die Wiener Börsensäle. Mit der Veranstaltung wird insbesondere der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau gedacht, die sich heuer zum 75. Male jährt. Nach der Begrüßung durch Bundesratspräsident Robert Seeber spricht der Generalsekretär der IKG Wien Benjamin Nägele Worte des Gedenkens. Über die vier Komponisten, deren Werke den Abend musikalisch umrahmen, spricht Gerold Gruber, Leiter des Forschungszentrums exil.arte. Viktor Ullmann, Hans Krása, Gideon Klein und Pavel Haas wurden nach Auschwitz deportiert und dort oder in einem der Nebenlager ermordet.

Die Keynote des Abends kommt von Martha Keil, Direktorin des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs. Unter dem Titel „Auschwitz bleibt uns anvertraut“ wird sie Gedanken zu den Begriffen „Befreiung“ und „Vermittlung“ vortragen. Schlussworte spricht Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka. ( Wiener Börsensäle, Wipplingerstraße)

Mittwoch, 29. Jänner 2020

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka hält sich auf einem offiziellen zweitägigen Besuch in Rom auf. Am Programm stehen u.a. Arbeitsgespräche mit der Präsidentin des italienischen Senats Maria Elisabetta Alberti Casellati sowie mit dem Präsidenten der Abgeordnetenkammer Roberto Fico.

Donnerstag, 30. Jänner 2020

17.15 Uhr: Die Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft Simonetta Sommaruga und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka treffen zu einem Gedankenaustausch zusammen. (Palais Epstein)

Zu Beginn des gemeinsamen Gesprächs gibt es einen Foto- und Filmtermin. (Einlass in das Palais Epstein von 16.35 bis 17.05 Uhr)

18.30 Uhr: Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz laden gemeinsam zu einer Veranstaltung anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des ORF-Fernsehmagazins „Hohes Haus“. Die Informationssendung, in der das politische Geschehen Österreichs im Fokus steht, ging am 26. Jänner 1980 erstmals on-air. Nationalratspräsident Sobotka begrüßt die Gäste, Generaldirektor Wrabetz spricht einleitende Worte. Es werden Highlights aus 40 Jahren „Hohes Haus“ gezeigt, anschließend gibt es ein ExpertInnengespräch mit Dr. Petra Herczeg vom Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften und dem Politikberater Dr. Thomas Hofer zum Thema „Medien – die vierte Gewalt in Demokratien?“. Moderiert wird die Veranstaltung von Rebekka Salzer. (Hofburg, Dachfoyer)

Dienstag, 4. Februar 2020

18.00 Uhr: Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und die Leiterin der Roma-Pastoral der Diözese Eisenstadt, Manuela Horvath, laden zu einer Gedenkfeier im Gedenken an die Opfer des Rohrbombenattentats auf die Volksgruppe der Roma vor 25 Jahren in Oberwart. Manuela Horvath begrüßt die Gäste, Schülerinnen und Schüler der EMS Oberwart stellen Biografien der Opfer vor. Die Keynote hält Gerhard Baumgartner, Wissenschaftlicher Leiter des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstands (DÖW). Abschlussworte spricht Nationalratspräsident Sobotka. (EMS Oberwart)

(Schluss) keg/lan

HINWEIS: Aktuelle Termine finden Sie im Online-Terminkalender des Parlaments. MedienmitarbeiterInnen haben mit Presseausweis Zutritt zu Veranstaltungen. Sitzungen des Nationalrats und des Bundesrats können auch via Livestream mitverfolgt werden und sind als Video-on-Demand in der Mediathek des Parlaments verfügbar. Folgen Sie dem österreichischen Parlament auf Facebook, Twitter und Instagram oder melden Sie sich für ein kostenloses E-Mail-Abo der Parlamentskorrespondenz an.

———————————————————————

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.