Keine Rechtsextreme-Vernetzung mehr in der Hofburg! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Keine Rechtsextreme-Vernetzung mehr in der Hofburg!

0 54

Wien (OTS) – Das Bündnis „JetztZeichenSetzen“ zeigt gemeinsam mit Adrijana Novaković vom Vorsitzteam der ÖH-Bundesvertretung auf Plakaten die gefährliche Gesinnung von Vertreter*innen des organisierten Rechtsextremismus und ihren politischen Verbündeten, die mit dem Ball in Verbindung stehen oder diesen besucht haben.

Anschließend gingen die VertreterInnen von „Jetzt Zeichen setzen“ in einem „Walk of shame“ zu zwei Gesellschaftern der Hofburgbetreibergesellschaft – zum Hotel Sacher und zum „Motto am Fluss“, dessen Eigentümer früher etwa den Live-Ball unterstützte, aber nun diesen Ball zulässt.

Diese „Tanzveranstaltung“ soll dem Rechtsextremismus in Österreich und Europa einen harmlosen und legitimen Schein geben. Doch harmlos ist die extreme Rechte keineswegs. In Österreich registriert der Verfassungsschutz zahlreiche rechtsextreme Straftaten. Rechtsextreme Aktivitäten von FPÖ-Politikern ist stark gestiegen.

JETZT ZEICHEN SETZEN ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis, das sich für die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus, gegen rassistisches, antisemitisches und sexistisches Gedankengut, gegen rechte Hetze und gegen Diskriminierung und Gewalt stark macht.

Pressefotos können unter folgendem Link zur freien Nutzung heruntergeladen werden: [https://flic.kr/s/aHsmKVEEAC] (https://flic.kr/s/aHsmKVEEAC)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Jetztzeichensetzen.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.