Oö. Volksblatt: "Dicke Haut" (von Markus EBERT) | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Oö. Volksblatt: „Dicke Haut“ (von Markus EBERT)

0 82

Linz (OTS) – Ab nun lastet auf den Grünen doppelter Druck. Zum einen gilt es, in den Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP auf einen grünen Zweig zu kommen, weil man im Fall des Scheiterns die Tür für eine Neuauflage von Türkis-Blau wieder aufmachen würde. Zum andern wird die Zeit der Verhandlungen für die Grünen auch deswegen kein Honiglecken, weil sich insbesondere die FPÖ, aber auch die SPÖ allerhand Sticheleien einfallen lassen werden — wie etwa die von der SPÖ beantragte Klimaschutzmilliarde eine ist. Während freilich die SPÖ vorerst noch eher das Florett führt, greifen die Blauen gleich zum Bihänder. „ÖVP liefert Österreich den Grünen aus“, ließ FPÖ-Chef Norbert eine Aussendung seiner Partei betiteln, um dann allen Ernstes zu konstatieren: Dieser Schritt bedeute eine „ernsthafte Gefährdung aller notwendigen Lösungen im Sinne der größten Herausforderungen der kommenden Legislaturperiode“. Hofer scheint entgangen zu sein, dass sich seine Partei von vornherein aus dem Koalitionsspiel genommen hat, seine Warnungen vor einem anderen als einem türkis-blauen Bündnis sind einfach nur lächerlich. Dennoch: Die Grünen müssen sich darauf gefasst machen, dass ihnen rauer Wind entgegen weht, gegen den sie sich eine dicke politische Haut zulegen müssen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Neues Volksblatt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.