ARBÖ: Herbstferien-Ende in „ Süd-Deutschland“ und zwei „Seeed“-Konzerte“ sorgen für Staus am Wochenende | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

ARBÖ: Herbstferien-Ende in „ Süd-Deutschland“ und zwei „Seeed“-Konzerte“ sorgen für Staus am Wochenende

0 94

Wien (OTS) – Das Verkehrsgeschehen am kommenden Wochenende wird neben dem Friedhofsverkehr an Allerheiligen durch das Ferien-Ende in Süddeutschland und zwei Konzerten von „Seeed“ geprägt. Staus und lange Verzögerungen sind laut ARBÖ auf den Transitrouten in Tirol und Salzburg sowie Linz und Wien zu erwarten.

In den deutschen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg enden am kommenden Wochenende die Herbstferien. Auch diesmal wird der Samstag vermutlich der Hauptreisetag. In Tirol wird ab den frühen Vormittagsstunden einiges an Geduld vor allem auf der Inntalautobahn (A12) vor der Grenze Kufstein/Kiefersfelden und der Fernpaßstraße (B179) vor den Tunnelportalen des Grenztunnels Vils/Füssen und des Lermoosertunnels einiges an Geduld gefragt sein. In Salzburg sollten Autofahrer bis in den Nachmittag wesentlich mehr Zeit vor der Grenze Walserberg auf der Westautobahn (A1) und der Tauernautobahn (A10) im Großraum Salzburg einplanen.

Zwtl. „Seeed“ sorgen für Zuschauer-Andrang in Wien und in Linz=

Die Berliner Musikgruppe „Seeed“ begeistert in den Genres Reggae und Dancehall. Die Fans haben am kommenden Wochenende gleich 2-mal die Gelegenheit die 11 Musiker live zu erleben. Am Freitag, 01.11 gastiert „Seeed“ in der Halle D der Wiener Stadthalle. Tags darauf, am 02.11., gibt es ein Gastspiel in der Tipps-Arena in Linz.

Am Freitag, 01.11., beginnt das Konzert um 20 Uhr mit dem „Support“ Nura gefolgt von Seeed. Zahlreiche der tausenden Fans werden mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Diese sollten mit längeren Verzögerungen am Neubaugürtel, der Hütteldorfer Straße und den Straßen im Nibelungenviertel rechnen. Neben eventuellen Problemen beim Parkplatz finden, gilt es auch die generelle Kurzparkzone zu beachten. Diese gilt am Feiertag von 18 bis 22 Uhr mit einer maximalen Parkdauer von 2 Stunden. Parkgaragen in der Nähe Stadthalle sind die Märzparkgarage, die Stadthallengarage und die Garage in der Lugner-City. „Am besten reisen Konzert-Besucher mit den Wiener Linien an. Die U-Bahnlinie U6, die Straßenbahnlinie 6,9,18,49 und die Autobahnbuslinie 48A halten in der Nähe der Wiener Stadthalle“, rät ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

Auch für das Seeed-Konzert am Samstag, den 02.11., in der TipsArena in Linz gilt die ARBÖ-Empfehlung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Linien 17, 19, 27 und 46 der Linz AG halten in der Nähe der Veranstaltungshalle. Wer mit dem eigenen Fahrzeug anreise, sollte mit längeren Verzögerungen Auf der Gugl, der Rosseggerstraße und der Ziegeleistraße sowie Stockauerstraße rechnen. Erfahrungsgemäß stellt sich die Suche nach einem freien Parkplatz rund um die Gugl und die TipsArena bei Veranstaltungen als sehr schwierig dar.

(Forts. mögl.)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ARBÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.