Alkoholisierte 17-Jährige verletzt Polizisten und Rettungssanitäter | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Alkoholisierte 17-Jährige verletzt Polizisten und Rettungssanitäter

0 100

Wien (OTS) – 25.05.2019, 4:45 Uhr

1., Karlsplatz U-Bahn-Station

Beamte der PI Kärntnertorpassage wurden wegen einer Körperverletzung zu einem Lokal geschickt; der dortige Türsteher teilte den Polizisten mit, dass es auf der Damen-Toilette zu einem Streit zwischen zwei Frauen gekommen war. Die Tatverdächtige hatte eine andere Frau an den Haaren gerissen und war anschließend aus dem Lokal geflüchtet. Die Beamten konnten die
17-Jährige in der U-Bahn-Station am Boden sitzend vorfinden. Sie wirkte alkoholisiert, verhielt sich gegenüber den Beamten aggressiv und beschimpfte eine Polizistin auf vulgäre Art und Weise. Als sie einen Beamten am Hals erfasste und ihn würgen wollte, wurde sie festgenommen. Wegen einer Platzwunde am Kinn wurde die Rettung angefordert. Auch im Rettungswagen verhielt sich die 17-Jährige (Stbg: Österreich) aggressiv und verletzte einen Rettungssanitäter durch einen Tritt. Ein im Krankenhaus durchgeführter Alkovortest ergab einen Messwert von 1,9 Promille. Sie wurde in ein Krankenhauses gebracht und von dort in weiterer Folge von ihrer Mutter abgeholt. Die Tatverdächtige wurde wegen schwerer Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Landespolizeidirektion Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.