Nehammer: SPÖ-Taktiererei schadet Österreich | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Nehammer: SPÖ-Taktiererei schadet Österreich

0 102

Wien (OTS) – „Nachdem Landeshauptmann Doskozil gestern den Kanzlersturz aus Gründen der „Parteiinterna“ ankündigte und gleich darauf von Bundesgeschäftsführer Drozda zurückgepfiffen wurde, stellt sich die Frage, ob es der SPÖ wirklich um Stabilität und Sicherheit oder rein ums Taktieren geht. Doskozil gibt wenigstens zu, dass Parteikalkül das einzige Motiv ist“, so Karl Nehammer, Generalsekretär der neuen Volkspartei.

„Offenbar ringt man in der SPÖ um die beste Ausgangssituation für einen Wahlkampf, statt sich um das Wohle des Landes zu kümmern. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung will Stabilität und das Weiterregieren des Bundeskanzlers. Wenn die SPÖ hier die Befriedigung von Funktionärsinteressen über die Gesamtbevölkerung stellt, zeigt das nur, dass die SPÖ über kein Verantwortungsbewusstsein verfügt“, so Nehammer.

„Aber wie auch immer die SPÖ sich entscheidet, am Ende entscheidet das Volk im September“, so Nehammer abschließend.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Bundesparteileitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.