Strenge Sicherung der EU-Außengrenzen ist ein Gebot der Stunde! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Strenge Sicherung der EU-Außengrenzen ist ein Gebot der Stunde!

0 66

Wien (OTS) – „Nur wenn wir unsere EU-Außengrenzen schützen und damit die illegale Migration beenden, können wir die Reisefreiheit innerhalb der Europäischen Union gewährleisten. Im Hinblick auf die von Deutschland beschlossene Verlängerung der Binnengrenzkontrollen und die dadurch zu erwartenden Staus rund um das Osterwochenende wird einmal mehr klar, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. Aber solange es möglich ist, illegal nach Europa zu kommen, müssen wir durch Grenzkontrollen für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgen. Wir können es nicht verantworten, dass jemand zu uns kommt, der eigentlich aufgegriffen werden sollte. Für mich ist klar: Wer bei uns Schutz sucht und diesen auch tatsächlich braucht, wird ihn in Österreich bekommen. Wir dürfen aber nicht kriminelle Schlepper entscheiden lassen, wer zu uns kommt. Daher ist die strenge Sicherung der EU-Außengrenzen ein Gebot der Stunde. Die Österreichische Bundesregierung hat während ihrer EU-Ratspräsidentschaft bereits den Grundstein dafür gelegt, dass die Europäische Agentur für die Grenz-und Küstenwache Frontex bis 2027 schrittweise auf 10.000 Beamte aufgestockt wird. Ich werde mich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass diese Aufstockung rascher erfolgt“, betont ÖVP-Kandidatin zur EU-Wahl Staatssekretärin Karoline Edtstadler.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Bundesparteileitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.