AK-NÖ Wieser zu Sozialberufen: „Stehe voll hinter Forderungen der Gewerkschaften“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

AK-NÖ Wieser zu Sozialberufen: „Stehe voll hinter Forderungen der Gewerkschaften“

0 52

St.Pölten (OTS) – „Seit Jahren ist der Mangel an Pflegepersonal bekannt, genauso wie die belastenden Arbeitsbedingungen in der Pflege. Öffentliche und private Träger haben große Mühe, die Personallücke irgendwie zu schließen, oft zu Lasten der Gesundheit der bestehenden Belegschaft“, so AK-Niederösterreich Präsident und ÖGB-Niederösterreich-Vorsitzender Markus Wieser. „Darum stehe ich hinter den Forderungen der Gewerkschaften Vida und GPA-djp, die für die Frauen und Männer in Pflegeberufen mehr Lohn und eine Entlastung durch kürzere Arbeitszeiten fordern.“

Eine kräftige Lohnerhöhung ist nötig, um das Einkommensgefälle zwischen Krankenhausbereich und mobilen Diensten einigermaßen zu reduzieren. Hier hat das Land Niederösterreich – nicht zuletzt auf Druck der AK Niederösterreich – bereits erste positive Schritte zur Verringerung des Lohngefälles gesetzt.

Längere Ruhezeiten wiederum würden die körperlichen und psychischen Belastungen der Beschäftigten mildern. Denn derzeit sind aufgrund von Auslastungsschwankungen und kurzfristiger Mehrarbeitsbedarf Beruf und Familie kaum vereinbar. Das ist auch der Hauptgrund, warum nach 5 bis 10 Jahren viele aus dem Pflegeberuf wieder aussteigen“, so Wieser.

Wieser fordert die Länder und den Bund auf, über den Pflegefonds und die Landesbudgets nicht nur den personellen Ausbau der Pflege-Dienstleistungen im Auge zu haben, sondern auch die Arbeitsbedingungen.

Im Zuge der aktuellen Gesundheitsreform haben Bund, Länder und Sozialversicherungsträger das Thema Attraktivierung der Pflegeberufe auf die Agenda genommen. Die Umsetzung lässt bisher leider auf sich warten. Ein positiver Abschluss bei den KV-Verhandlungen wäre ein erster wichtiger Schritt in diese Richtung.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Arbeiterkammer Niederösterreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.