FH Campus Wien: LibertydotHome ist beste Marke beim Staatspreis Patent 2018 | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FH Campus Wien: LibertydotHome ist beste Marke beim Staatspreis Patent 2018

1 53

Wien (OTS) – LibertydotHome, das Social Business von Markus Hörmanseder und Philipp Hüttl, überzeugte mit der Idee eines Tiny House von 6,4 m2 für in Not geratene Menschen. Hüttl und Hörmanseder studieren Bauingenieurwesen-Baumanagement an der FH Campus Wien und zogen ihr Projekt mit Unterstützung des Start-up Service der FH Campus Wien hoch.

Trotz starker Konkurrenz und insgesamt 248 Einreichungen für die beste Marke und das beste Patent konnte LibertydotHome die Jury überzeugen. Am 8. November nahm das Team die Trophäe für außergewöhnliche Leistungen in der Kategorie Marke von Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie und Patentamtspräsidentin Mariana Karepova entgegen.

Auszeichnung für Social Innovation

Markus Hörmanseder, Co-Founder: „Der Preis für LibertydotHome ist eine große Ehre, speziell weil er direkt unsere Marke und damit unsere Kernaussage auszeichnet. Mit diesem Preis zeigt unser Land, dass Social Innovation immer mehr an Bedeutung gewinnt und dass das Thema Obdachlosigkeit im 21. Jahrhundert nicht einfach so toleriert wird.“

Starke Partner*innen für LibertydotHome

Möglich wurde die Umsetzung unter anderem auch durch die Leistungen toller Partner*innen, wie Philipp Hüttl, ebenfalls Co-Founder, betont: „Besonders möchten wir uns bei unseren Sponsor*innen und Partner*innen sowie der FH Campus Wien für die essenzielle Unterstützung bei der Projektentwicklung bedanken. Von Peter Stepanek, Forscher und Lehrender im Department Soziales, haben wir laufend Input im Bereich Social Entrepreneurship erhalten. Darüber hinaus unterstützt uns das Start-up Service der FH Campus Wien von Beginn an mit vielseitigen Mitteln.“ Heuer erhielten Markus Hörmanseder und Philipp Hüttl zudem Verstärkung durch Hedwig-Doris Spanner. Sie koordiniert die sozialen Projekte von LibertydotHome.

Start-up Service trägt Früchte… und ein Haus

Hörmanseder und Hüttl konnten mit LibertydotHome bei einem Pitch des Start-up Service der FH Campus Wien das Expert*innen-Gremium überzeugen und zogen im November 2017 in den Start-up Corner ein. Diesen Co-Working-Space stellt die FH Campus Wien Studierenden und Absolvent*innen nach erfolgreichem Pitch zur kostenlosen Nutzung für ein Jahr zur Verfügung. Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung und Initiator des Start-up Themas an der FH Campus Wien, freut sich über die Auszeichnung: „Der Staatspreis zeigt, mit unserer Start-up Initiative und der Idee eines eigenen Start-up Corner ist uns gelungen, was wir uns vorgenommen haben: engagierten Studierenden mit kreativen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen.“
Der nächste Pitch findet am 29. November 2018 an der FH Campus Wien statt.
[Mehr zum Start-up Service der FH Campus Wien]
(https://www.ots.at/redirect/fh-campuswien6)

Das Tiny House für Events und Festivals

Es gibt auch schon Pläne für die nähere Zukunft: „Bereits im nächsten Jahr werden wir unseren ersten Geschäftszweig – ein Mietmodell von Tiny Häusern auf Events/ Festivals – starten, um unser Ziel zu erreichen: Die Tiny House-Bewegung mit einer klaren sozialen Mission zu kombinieren und so Menschen ein Zuhause bieten, die es verloren haben. Die Auszeichnung Staatspreis Patent – Marke 2018 ist ein großes Sprungbrett für unser Vorhaben“, sieht Philipp Hüttl das Projekt nun einen großen Schritt weiter in Richtung des von ihnen gesteckten Ziels.

Auszeichnungen am laufenden Band

LibertydotHome gelang im Mai 2018 die Aufnahme in das Red Bull Amaphiko Fellowship Programm. Aus über 40 Bewerbungen schafften es nur drei Projekte in das 12-monatige Programm. Zudem wurden Hörmanseder und Hüttl mit dem Publikumspreis beim Social Impact Award 2018 ausgezeichnet.
[Mehr zum Staatspreis Patent 2018]
(https://www.ots.at/redirect/infothek.bmvit)

FH Campus Wien

Mit mehr als 6.500 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bauen und Gestalten, Angewandte Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften, Public Sector, Soziales und Technik steht ein Angebot von 61 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen in berufsbegleitender und Vollzeit-Form zur Auswahl.

> Besuchen Sie unseren Press Room:
[www.fh-campuswien.ac.at/pressroom]
(http://www.fh-campuswien.ac.at/pressroom)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. FH Campus Wien

1 Kommentar
  1. Christian B. sagt

    Hier gibt es eine tolle Informationsseite, die über das Thema Tiny House informiert: Baugenehmigung, Größe, Kosten, Vorteile, Nachteile und Bauweise – sehr empfehlenswert. -> https://livee-house.com/

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.